SCHULTERSCHLUSS

Conceptual Design of Structures

Die Gesellschaft für Ingenieurbaukunst ist ein Verein, der sich die Ingenieurbaukunst zum Thema macht. Dabei ist die bebaute Landschaft ihr Museum. In ihr stehen spannende, sehenswerte und beachtenswerte Bauten, die mit ihrem Tragwerk, mit ihrer bauspezifischen Historie oder mit ihrer Einbettung im topgrafischen Kontext bestechen.
 
Das Gedankengut für wertvolle Ingenieurbaukunst soll breit gestreut und weit getragen werden. Denn die Kenntnis über die – oft verschlossenen und nicht auf den ersten Blick erkennbaren – Qualitäten eines Bauwerks, verändert den Blickwinkel auf dasselbe. Meist auf eine bereichernde und aufschlussreiche Weise.
 
Das Wissen um die Eigenheiten eines Orts – den Genius Loci – oder um die charakterisierende oder typisierende Konstruktionsart, kann ausschlaggebend sein, damit ein baukulturell wertvolles Werk entsteht. Diese Sensibilität für einen konzeptionellen Entwurf von Strukturen als Herzstück des Planungsprozesses ist das Kernstück für Bauwerke, worin Erfahrung, Intuition, Tradition, Standortvorgaben, Rahmenbedingungen, technisch adäquate und technologisch nachhaltige Lösungen und vor allem der Genius der Designer vereint sind. 
 
Wir betrachten es denn auch als hervorragend passend, das Symposium Conceptual Design of Structures 2021 zu unterstützen.
top
GfI